Das Hostel

Quartier – das Hostel in Potsdam

Ansicht Quartier Potsdam Hostel
Ansicht Quartier Potsdam Hostel

Unser Hostel


Was bieten wir im Quartier – Potsdam Hostel?
Es stehen Zimmer in mehreren Kategorien zur Verfügung. Es gibt private Zimmer in der Kategorie  comfort und simple – für 1, 2, 3 und 4 Personen und Familienzimmer auch bis 6 Personen. Und es gibt ein 4 Bett Zimmer MIX (Dormitory) speziell für Backpacker und ein Zimmer ausschließlich für Damen, ausgestattet mit einem abschließbaren Schrank (4er Spind), Nachtschrank, Licht am Bett. Für diese Zimmer sind Toiletten, Waschräume und Duschen zentral vom Flur zugänglich in zwei geschlechtergetrennten Sanitärbereichen vorhanden. Zwei private Doppelzimmer der Kategorie comfort verfügen über ein eigenes Duschbad mit WC, eine kleine Teeküche, Klimaanlage mit Heiz-/Kühlfunktion und SAT TV.
Alle Logis-Leistungen sind inkl. Bettwäsche und Handtücher Frühstück extra

Info Hostels


Hostels haben sich heute in Deutschland wie auch international für Unterkünfte etabliert, die sich speziell an Touristen mit niedrigem Budget richten. Wie die Jugendherbergen, bieten sie überwiegend Schlafplätze in gemischten oder Damenzimmer und MIX-Dorm (Unisex).  Die qualitativ einfache Unterbringung in Mehrbettzimmern, sogenannten Dorms ermöglicht es, günstige Preise auch im Zentrum großer Städte und an touristischen Schwerpunkten anzubieten. Die Einrichtungen wie Küche und Bäder werden überwiegend gemeinschaftlich genutzt. Merkmale besseren Standards und das haben wir auch sind: Privatzimmer, Frühstücksangebot, Beleuchtung am Bett, Schließfach, Zimmerschlüssel für jeden Zimmerbewohner, im Preis enthaltene Bettwäsche,  Internetzugang, public PC, WiFi frei verfügbar. Eine 24-Stunden-Rezeption gibt es bei kleinen Häusern in der Regel nicht. Aber im Unterschied zu den Jugendherbergen ist für die Übernachtung in einem Hostel keine Mitgliedschaft erforderlich. Während Jugendherbergen (DJH) besonders jugendliche Gruppenreisende als Zielgruppe sehen, sind bei Hostels auch Individualreisende aller Altersgruppen willkommen. Es gibt keine Sperrstunden, keine Altersbegrenzung. Öffnungszeiten unter FAQ
Wir sind Mitglied im Independent Hostels of Germany e.V. und haben uns zusammengeschlossen, um richtig guten Service für faire Preise zu schaffen und jedem Reisenden ein Zuhause fern von zuhause zu bieten. Seit einiger Zeit, kann man übrigens auch über www.german-hostels.de unser Hostel buchen.
Im Quartier Potsdam Hostel gibt es keine Monteurzimmer. Seit September 2013 gibt es einen zusätzlichen Hostel BLOG zu aktuellen Ereignissen in Potsdam mit einer Übersicht zum Wohnungsmarkt in Potsdam – schaut mal rein. Das Quartier Hostel ist ein kleines, ruhiges Hostel. Unsere Gäste jeden Alters, interessieren sich für Kunst und Kultur und sind bei uns, weil sie preiswert übernachten wollen. Bitte habt deshalb Verständnis dafür, dass „open end parties“ bei uns Tabu sind!  Ab 01.10.2014, wird die Logisleistung zusätzlich mit der Übernachtungssteuer/Bettensteuer von 5% ausgewiesen. Informationen zu der Übernachtungssteuer/Bettensteuer hier…

Info Ausstattung

  • Aufenthaltsraum / TV Raum
  • Café/Bar Selbstbedienung Automaten
  • Fahrradverleih im Hostel
  • Gartennutzung mit BBC
  • Gepäckaufbewahrung kostenlos
  • Bettwäsche und Handtuch inklusive
  • Gemeinschaftsküche voll ausgestattet
  • Hostelfrühstück ab 4 Euro
  • kostenloses WiFi / WLAN
  • PC in der Lobby
  • Nichtraucherhostel / Nichtraucherzimmer
  • abschließbare Spinde in den 4 Bett Zimmern
  • Waschmaschinennutzung Gebühr
  • Fahrradreparaturraum
  • Outdoor Bikeport (indoor Platz begrenzt)
  • Privatbad auf Wunsch kostenpflichtig
  • Getränkeautomat mit Bier, Coke und Wasser

Info Lage


Bornstedt, das italienische Dörfchen mit Campanile vor der Bornstedter Kirche von dem Theodor Fontane schreibt, sie ist „die Rückwand von Sanssouci“ und lockt mit bekannten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Wie zum Beispiel dem Bornstedter Krongut oder der Bornstedter Kirche. Von besonderer Bedeutung aber ist der Bornstedter Friedhof. „Wer in Sanssouci stirbt, wird in Bornstedt begraben“ sagt man und so liest sich die Galerie der Grabinschriften auf dem Friedhof, wie ein Buch der Deutschen Geschichte.